Vier Generationen

erste Konzessionsurkunde von 1907

Ludwig Riedle

Unser Unternehmen wurde bereits vor über 100 Jahren von Ludwig Riedle gegründet. Die damaligen Standorte waren Wörgl, Schwaz und Innsbruck. Mit seinem „Tiefbauunternehmen und Installationsgeschäft“ baute Ludwig Riedle die Wasserversorgung und Kanalisierung ganzer Gemeinden in Nord-, Süd-, Osttirol und in der Schweiz. Die über 100 Jahre alten Pläne und Kostenvoranschläge sowie die Auftragsbestätigungen und Referenzschreiben der Gemeinden (z.B. Wörgl, Klausen, Innichen, Sillian, St. Gallen, etc.) sind uns bis heute erhalten geblieben.

Ludwig Riedle baute aber auch klassische Heizungs- und Sanitäranlagen. Die Herzögliche Hofjagdverwaltung in Hinterriß beispielsweise drückt in ihrem Referenzschreiben aus dem Jahre 1911 ihre Zufriedenheit mit der praktischen und zweckentsprechenden Installation der Sanitäranlagen im Hotel „Alpenhof“ aus.

Max Riedle

In den 50-er Jahren übernahm Max Riedle die Firma von seinem Vater und führte sie als „Ing. Max Riedle Installationsunternehmen“ am Standort in Innsbruck fort. Das „MR“ in unserem Firmenlogo ist auf seinen Namen zurückzuführen.

Gerhard Riedle

Gerhard Riedle stieg in den 60-er Jahren in den Betrieb ein. Unter seiner Führung erfolgte der wirtschaftliche Ausbau der Firma mit der Eröffnung von 4 Filialen in den Jahren von 1969 bis 1985. Zwei dieser Filialen (Jerzens im Pitztal und Bischofshofen) wurden Jahre später an unsere damaligen Filialleiter übergeben und werden noch heute von diesen selbständig weitergeführt. Die beiden Filialen Sistrans und Reith bei Seefeld gehören noch immer zu unserer Firma und bilden einen wesentlichen Beitrag zu unserem Unternehmenserfolg.

Ulrike Riedle

Ulrike Riedle hat ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium und mehrjährige Berufserfahrung in Finanzabteilungen internationaler Großkonzerne. Seit 2003 bringt sie ihr Wissen und ihre Erfahrung in das Familienunternehmen ein und stellt sicher, dass die Firma auch für die Zukunft gut vorbereitet ist. Schlüsselaufgaben sind für sie die systematische Ausbildung der Lehrlinge, die laufende Überprüfung und Optimierung der Arbeitsprozesse und eine gut funktionierende Firmenkommunikation. „Das Engagement der Mitarbeiter ist eine der wesentliche Voraussetzung für die Zufriedenheit der Kunden."


Weiterlesen: